Australien 2016 – Melbourne

Melbourne, die Stadt mit weltweit der höchsten Lebensqualität. Da mein Freund geschäftlich in Melbourne zu tun hatte, hatte ich 2 Monate Zeit die Stadt ein wenig kennen zu lernen. Im folgenden Abschnitt zeige ich Euch Dinge, die Ihr auf jeden Fall bei einem Melbourne Besuch machen solltet. Im Anschluss daran habe ich Euch auch noch ein paar nützliche Informationen zusammengestellt.

Melbourne Walks

Das City Center von Melbourne lässt sich sehr gut gut zu Fuß erkunden. Im Visitor Center (siehe nützliche Informationen) gibt es Karten mit verschiedenen Walks, die zwischen 1 bis 2,5 Stunden dauern. Ich habe den Walk ‚The Cosmopolitan‘ gemacht, der bereits Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Flinders Street Station, St. Paul’s Cathedral, Parliament House, Chinatown, Royal und Block Arcade sowie einige Graffitis (mehr dazu im nächsten Absatz) zu sehen bekommt.

Eine Übersicht über alle Walks findet Ihr unter: http://www.thatsmelbourne.com.au/visitors/walksitineraries/walks

Flinders Street Station

St. Pauls Cathedral          ParliamentRoyal Exhibition

 

Einen anderen Walk, den ich durch das City Center von Melbourne gemacht habe, ist die ‚Melbourne City Street Art Tour‘, auf welche ich über die folgende Website gestoßen bin: https://walkingmaps.com.au/walk/106

Dieser Walk ist ein Muss für alle, die sich für Graffitis interessieren. Leider dürfte der Walk nicht mehr ganz aktuell sein, denn einige der eingezeichneten Graffitis waren nicht mehr vorhanden oder wurden zerstört (Little Diver von Banksy). Dennoch bekommt man auf diesen Walk mehr als genug Graffitis zu sehen.

Straßenkunst in Melbourne         Little Diver von Banksy       Melbourne Straßenkunst Kardashians

 

Queen Victoria Market

Eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Melbournes ist der Queen Victoria Market.

Auf einem der größten Freiluftmärkte der Südhalbkugel bekommt man alles was das Herz begehrt. Der Markt bietet neben Frischwaren wie Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Brot, Käse etc auch viele Non-Food Artikeln wie Kleidung, Taschen und insbesondere Souvenirs.

Der Markt hat jeden Tag, außer Montag und Mittwoch, geöffnet.

Öffnungszeiten:

Food:
Di, Do 6:00 – 14:00
Fr 6:00 – 17:00
Sa 6:00 – 15:00
So 6:00 – 16:00

Non-Food:
Di, Do 8:00 – 14:00
Fr, Sa 8:00 – 15:00
So 9:00 – 16:00

Nähere Informationen findest Du unter: http://www.qvm.com.au/

Queen Victoria Market

Queen Victoria Market Food Stand

Queen Victoria Market Non-Food Halle

St. Kilda

Etwa 7 Kilometer südöstlich vom Central Business District (CBD) befindet sich St. Kilda. Das Viertel ist auf Grund seines wunderschönen Strandes sowie seiner zahlreichen Cafés ein beliebtes Ausflugsziel. Sehenswert ist auf jeden Fall der St. Kilda Pier, von dem man auch einen fantastischen Blick auf die City hat. Der historische Vergnügungspark Luna Park und laufend stattfindende Veranstaltungen sorgen für Unterhaltung.

St. Kilda Pier Kiosk

St. Kilda Beach         St. Kilda Aussicht Melbourne

St. Kilda Luna Park

 

Shopping

Melbourne ist ein Shopping Paradies. Im Zentrum von Melbourne befinden sich neben der Bourke Street auch zahlreiche Shopping Malls wie das Melbourne Central oder das Emporium Melbourne und Arkaden wie die Royal Arcade oder die Block Arcade, die auch schöne Fotomotive abgeben. Ebenfalls in unmittelbarer Zentrumsnähe sind die Outlet Shopping Center DFO South Wharf und das Spencer Outlet Centre.

Bourke Street     Royal Arcade

Günstig Kleidung kann man beispielsweise bei folgenden Geschäften einkaufen: Cotton On, Factorie, H&M (1 Filiale, Stand: 1.11.2016), supre, uniqlo

Lebensmittel sind in Supermärkten wie Coles und Woolworths am günstigsten. Jedoch kann man Obst und Gemüse noch günstiger auf den Märkten wie zB der Queen Victoria Market, erstehen.

Günstige Hypermärkte sind beispielsweise Target, Kmart und Big W.

 

Gratis Fahrt mit Tram 35

Eine Fahrt mit der Tram No 35 (City Circle) bietet eine gute Möglichkeit viele Sehenswürdigkeiten bequem zu erreichen. Und das beste daran, die Fahrt ist gratis!

Sie führt in beiden Richtungen rund um den Central Business District und passiert dabei Touristen Attraktionen wie die Flinders Street Station, Melbourne Aquarium, Docklands (Melbourne Star ist von dort aus in 5 Minuten zu Fuß erreichbar), Royal Exhibition Building, Parliament und St. Paul’s Cathedral.

Tipp: Am Vormittag sind die Trams weniger voll.

City Circle Tram 35

 

Brighton Beach

Der auf Grund seiner farbenprächtigen Badekabinen bekannte Brighton Beach ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Der Strand liegt etwa 12 Kilometer vom Melbournes Stadtzentrum entfernt.

Brighton Beach Badehäuser

Melbourne Royal Botanic Garden

Der wunderschön großräumig angelegter, botanischer Garten ist ein perfekter Ort um der Hektik der Stadt zu entfliehen. Der Eintritt ist gratis.

Botanic Garden

 

Melbourne Star Observation Wheel

Das Melbourne Star Observation Wheel befindet sich in den Docklands bei den Einkaufszentren Harbour Town und Waterfront City. Die Fahrt war für mich zu teuer, jedoch bietet sich das Riesenrad als tolles Fotomotiv an.

Melbourne Star Wheel

 

Hier noch ein paar nützliche Tipps:

Visitor Center

Direkt am Federation Square, gleich gegenüber der Flinders Street Station befindet sich das Visitor Center. Hier bekommt man umfangreiche Informationen über Melbournes Attraktionen, Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten, Transportmöglichkeiten, Ausflüge rund um Melbourne sowie eine Vielzahl an Stadtplänen und vieles, vieles mehr.

Tram Free Zone & Tram 35

Die Tram Free Zone befindet sich innerhalb der Central Bussiness Destrict (CBD). Wie der Name schon sagt, kann innerhalb dieser Zone die Tram gratis benutzt werden. Ebenfalls gratis ist die Benutzung der Tram 35, welche im Kreis um die Innenstadt fährt und dabei viele Sehenswürdigkeiten Melbournes passiert.

Shopping

Die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten habe ich bereits oben erwähnt. Hier findet Ihr noch zusätzliche Informationen, die bei einem längeren Aufenthalt nüztlich sein können.

Günstig Kleidung gibt es beispielsweise in folgenden Geschäften: Cotton On, Factorie, H&M (1 Filiale, Stand: 1.11.2016), supre, uniqlo

Lebensmittel sind in Supermärkten wie Coles und Woolworths am günstigsten. Noch günstiger jedoch ist Obst und Gemüse auf den Märkten wie zB der Queen Victoria Market, zu erstehen.

Günstige Hypermärkte sind beispielsweise Target, Kmart und Big W.

Radfahren in Melbourne

Melbourne hat ein gut ausgebautes Fahrradnetz. Radfahren ist eine günstige Alternative zu den im Verhältnis recht teuren öffentlichen Verkehrsmittel. Über http://www.melbournebikeshare.com.au/ gibt es die Möglichkeit Fahrräder auszuborgen. Gebrauchte Fahrräder können beispielsweise über Gumtree https://www.gumtree.com.au/ oder über Fahrradhändler http://back2bikes.com.au/ und http://www.thebikeshed.org.au/ erstanden werden.

Wir haben unsere Fahrräder um je 110 AUD bei Kmart gekauft. Gute Qualität darf man sich bei diesem Preis nicht erwarten, aber für unseren zweimonatigen Aufenthalt waren sie in Ordnung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kauft Ihr Euch am besten eine Myki Card https://www.ptv.vic.gov.au/tickets/myki , welche dann sowohl für Tram, Bus und Zug verwendet werden kann. Eine Einzelfahrt kostet max. 3,90 AUD (Stand Okt. 2016)

Wetter

Während meines zweimonatigen Aufenthalts in Melbourne war das Wetter teilweise extrem wechselhaft. Besonders hilfreich war für mich daher der Wetterdienst des Bureau of Meteorology (www.bom.gov.au/ ), dessen Wettervorhersagen sehr zuverlässig waren.

Sport

Es gibt viele Ovals, die öffentlich zugänglich sind und auch benutzt werden können.

Für Boulder Fans (wie mich) gibt es derzeit 2 interessante Hallen:

http://www.northsideboulders.com/

http://thelacticfactory.com.au/

Northside Boulders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.